Kitchari-Rezept

Von: Geraldine Lescow | 2024

Kitchari-Zutaten

Zutaten (für 3 Portionen):

  • 1/3 Tasse Mung Dal (über Nacht einweichen)
  • 2 EL Ghee
  • 1 TL Ingwer (geschält und klein gehackt)
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 TL Asafoetida
  • 1/3 Tasse Basmatireis (gründlich gewaschen)
  • 250 g Gemüse (z.B. Möhren, Spinat, Kürbis, Kartoffeln, Rote Bete, Fenchel, Zucchini)
  • Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • evtl. Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Weiche den Mung Dal über Nacht in Wasser ein und spüle ihn am nächsten Tag in einem Sieb gut durch.
  • Erhitze das Ghee in einem Topf und röste darin den Ingwer und die Gewürze an.
  • Wasche und putze das Gemüse und dünste es mit an.
  • Fülle anschließend 2 Tassen Wasser auf, lasse es aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten leicht köcheln. Evtl. etwas Wasser nachgießen, aber nicht umrühren, da sonst die Stärke aus dem Reis austritt und das Essen anbrennt!
  • Gib das Blattgemüse 5 Minuten vor Ende der Garzeit hinzu und schmecke alles mit Salz, Pfeffer und Zitrone ab.  

Lass es dir gut schmecken und gönne deinem Körper mit diesem Gericht etwas Entlastung. Kitchari ist sehr leicht verdaulich und du kannst deinem Körper damit etwas unglaublich gutes tun. Richte doch direkt einen ganzen Kitchari-Tag ein, vielleicht als kleines Ritual ein Mal pro Woche.

ohne Titel

zum Seitenanfang